Sonate für Altsaxophon und Klavier

für Christian Pold und Eduard Lanner

1. Langsame Halbe

2. Allegretto

3. Ziemlich freiim Tempo - Moderato

Die Sonate ist trotz ihrer Kürze (11Min.) "groß" angelegt. d.h. sie verlangt von beiden Ausführenden ein gerüttelt Maß an technischem und gestralterischem Können. Obwohl das Grundtempio in allen drei Sätzen eher langsam ist, müssen rasche bis sehr rasche Bewegungen ausgeführt werden.Das gilt schon für den ersten Satz, dessen elegisches Grundmotiv abgewandelt oder wörtlich in allen drei Sätzen auftaucht.Der 2. Satz beginnt heiter. Dem durch ständigen Takrwechsel verunsicherten Melodiefluss folgt ein gegensätzlicher monotheatischer Teil.Auch im 3. Satz sind zwei gegensätzliche Themen verarbeitet. Der Kreis schließt sich durch das Anknüpfen am Beginn des Satzes wie des Werks.

---------------------------------------------------------------

11 Minuten  Komponiert 2016_1,2

Refractions für Flöte, Kontrabass und Klavier

Für hochprofessionelle Spielerinnen und Spieler; dem art-ensemble-berlin gewidmet

Lento rubato

Allegro non tanto

2014_2    6-7´                           Eigenverlag

 

Alouette für Flöte und Klavier

Für versierte Spielerinnen oder Spieler; Ulrike Anton gewidmet.

Allegro molto

Variazioni e tema: Molto lento - Adagio e rubato - Allegretto pagliaccioso - Vivace- Allegro - Tema: Allegretto innocente

2014_1/2         ca. 13´          Eigenverlag             

Play Rhythm!

Besetzung: Flöte, Oboe, Klarinette, Horn, Posaune, Schlagwerk (2 Spieler) und Bodycussion (mehrere Ausführende).

Für Schulprojekt, also für Anfänger geeignet.

2013_10    3´     Eigenverlag

Sonata pazza für Posaune und Klavier

1. Gemütliche Viertel

2. Blues. Leicht swingend

3. Scherzo

4. Rap

 

Als ich im Jahre 2005 den ehrenvollen Auftrag bekam, für Dietmar Küblböck eine Sonate für Posaune und Klavier zu schreiben, reiste ich zu diesem Mitglied der Wiener  Philharmoniker nach Wien und ließ mir von ihm erklären, was alles auf der Posaune „geht“. Als das Werk dann fertig war, meinte dieser: „Also,  ALLES  hätten Sie ja nicht unbedingt hinein bringen müssen, was ich Ihnen gezeigt habe!“. Mit anderen Worten: das Stück wurde schwer, sehr schwer, denn was für einen Ausnahme-Musiker wie Küblböck gerade noch spielbar war, erwies sich in der Praxis dann als für die Verbreitung des Werkes als nicht gerade förderlich.

So entschloss ich mich acht Jahre später zu einer Umarbeitung, denn ich bin nach wie vor überzeugt von der Qualität dieser Sonate. Ich kürzte, vereinfachte, fügte da und dort Neues hinein – und gab auch einen neuen Namen, denn es ist tatsächlich etwas Neues entstanden: eine Herausforderung für jeden guten Posaunisten, gewiss auch in dieser Version, versehen außerdem mit einer tüchtigen Portion Verrücktheit: deshalb auch der Name (it. pazzo,-a = verrückt), möglicher Weise aber gerade deshalb interessant. Für die Sonata pazza gilt, was für meine Musik so oft zutrifft, in besonderem Maße: Schwer zu spielen, aber leicht zu hören!

Entstehungsjahr; 2013_3, Edition diewa München (Kölbl, Noten für Blechbläser

 

Sechs Vogelbilder

Leichte bis mittelleichte Stücke für Querflöte und Klavier 

1. Der Zwergspecht
2. Storchenmarsch
3. Die Lachmöwe
4. Kiwi
5. Die gefangene Nachtigall
6. Der Habicht

Entstehungsjahr: 2012_1  Dauer: je 2-3´  Verlag: Steirischer Tonkünstlerbund, Flöten Edition 2013

Tarantella-Quintett für Flöte (auch Piccolo), Oboe, Klarinett, Horn und Fagott

Die Sätze:

  1. Kontraste
  2. Tanzszene
  3. Variationen
  4. Tarantella

Entstehungsjahr: 2011_3     Dauer: Für Erhard Koch und das Bläserquintett „Phönix“     Eigenverlag: 12´

Sechs fast überhaupt nicht besonders schwierige Stücke

  1. Marsch in Ge-Doll
  2. Synkopenwalzer
  3. Für das Poesie-Album
  4. Tanz in der Voliere
  5. Swingtime
  6. Frisch verliebt

Musik soll, das ist für mich eine unumstößliche Maxime, Freude machen! Beim Erlernen, beim Spielen, beim Zuhören. Und das beginnt beim Titel: sollte meine Erwartung  tatsächlich zutreffen, dass der/die Eine oder Andere bei diesem Titel zum Schmunzeln kommt, ist schon ein guter Anfang getan.
    Und auch beim musikalischen Inhalt versuchte ich, pointiert und überraschend zu formulieren; ob dies allerdings immer gelungen ist, möge der „User“ entscheiden.
    Die Stücke habe ich Hans Palier gewidmet, der als Professor am Konservatorium in Graz wirkt und die Güte hatte, den Gitarrepart auf sein Spielbarkeit hin zu überprüfen.
    Beim ersten Stück ist es möglicher Weise tatsächlich so, dass man oft nicht weiß, ob es in Dur oder Moll steht, also steht es in „Doll“.
    Der Synkopenwalzer könnte zunächst rhythmisch schwierig erscheinen, ist es in Wahrheit nicht, wenn man die Schwelle des Anfangs überschritten hat.
    Natürlich schreibt man heute nichts mehr in Poesie-Alben – aber Herz kann man auch heute noch zeigen.
    Voliere ist ein großer Flugkäfig für Vögel. Zwischendurch tanzen sie nicht, sondern zwitschern auch ein bisschen.
    Bei den letzten beiden Stücken sind die Achtel „triolisch“ (inegal) zu spielen, was mit „Swing“ umschrieben ist. Und dass Verliebt-sein nicht nur reine Freude, sondern auch tiefen Schmerz (und das fast gleichzeitig!) bedeutet, wird sich vermutlich auch in Zukunft nicht ändern.

    Der Klavierpart ist nicht eine Transkription der Gitarre, sondern ein eigener Part mit zum Teil anderen Harmonien und Figurationen. Nur so kann das Klavier dem Charme der Gitarre etwas Gültiges entgegensetzen.

Entstehungsjahr: 2011_12     Dauer: für Querflöte (Altblockflöte) und Gitarre oder Klavier     Verlag: Tre Fontane

Vier blecherne Bagatellen

1. Allegretto  2,45´

2. Leicht swingend  2,30´

3. Moderato e maestoso  3´

4. Presto  2,15´

 
Dieses Werk schrieb ich für versierte, professionelle Spieler:

Für Gerhard Freiinger, Thomas Eibinger und Josef Pilaj

Entstehungsjahr: 2011_12     Dauer: für Trmpete, Posaune und Klavier, ca. 10´     Verlag: edition-diewa, München

Jodelsax für Saxophontrio (AAT)

Aus der zitherbegleiteten Jodelballade fertigte ich mit Vergnügen eine a capella Version für drei Saxophone an.

Einsätzig, mit unterschiedlichen Tempi, musikalisch vielleicht nicht ganz einfach.

Entstehungsjahr: 2011_)     Dauer: 5-6´     Verlag: Eigenverlag

No Problem Flötenduos mit hinzugefügter Klavierstimme

Auf vielfachen Wunsch komponierte ich zu den 14 nachstehend angeführten Sätzen einen (technisch nicht allzu anspruchsvollen) Klavierpart. Die Flötenstimmen blieben unverändert!

Papageien Zwiegespräch
Junge Katzen
No Problem
Hart und zart
Nacht im Urwald
Steps by Steps
Der Zungenbrecher
Die erkälteten Kuckucke
Hungarian Trip
Allegro energico
Rondo leggiero
Der Schrittwechsler
Zwiegesang der Hirten

Entstehungsjahr: 2010_8/9     Dauer: 14 Sätze á 2-4-Min. Verlag Doblinger

Fünf Sätze für vier Hörner

1. Gemächlich schreitend
2. Scherzo. So schnell wie möglich
3. Wie ein Blues
4. Halleluja
5. Trauermarsch

Entstehungsjahr: 2010_8     Dauer: Überarbeitung des Hornquartetts von 2008, ca. 13´     Verlag: Eigenverlag

Musikanten 17-tett

Imponiermarsch
Hauspatschenwalzer
Die Vaudeville-Show
Für Rudolf Gstättner

Zu diesem Werk:
Die Stücke entstanden auf Wunsch und Anregung Dr.Gstättners fürein Event besonderer Art: Es soll mit begabten Jugendlichen, die sich in die Bläsermusik-Szene ihres Ortes (hauptsächlich Ratten in der Oststeiermark) einfügen und sich an der örtlichen Musikschule ausbilden lassen, ein Konzert veranstaltet werden, dessen Motto „Musik und Humor“ lautet. In einem 3-tägigen Seminar soll die Musik – mit entsprechender Vorbereitung – unter der Leitung des Komponisten erarbeitet werden.

Es hat mir Spaß gemacht, die genauen Vorgaben des Auftraggebers für die einzelnen Musikanten genau einzuhalten.

Die Musik ist einfach, streng tonal, und bewegt sich in den herkömmlichen Kategorien, von denen ich hoffe, dass sie den Jugendlichen geläufig sind: Marsch, Walzer, Polka. Doch sind die Gattungen ein bisschen durcheinander geraten und zum Schluss gesellt sich noch eine (nicht als solche bezeichnete) Tarantella dazu.

                Ich legte Gewicht darauf, jedem der Musizierenden eine seinem Grad des Könnens angemessene Aufgabe zuzuweisen und dabei vielleicht noch den musikalischen Horizont noch eoin bisscen auszuweiten.

Der Erfolg hat mir Recht gegeben: Im Februar 2011 fand der Workshop und das abschließende Konzert mit außerordentlichem Beifall seitens Publikum, Fachleuten und Presse statt.

Entstehungsjahr: 2010_11     Dauer: 13´     Verlag: Eigenverlag

CD Potsdamer Hornquartett

...darunter: Viktor Fortin: Aus "Fünf Sätze für vier Hörner"
Larghetto - Vivo - Lento - Andante

Entstehungsjahr: 2009     Verlag: hgg. vom Steirischen Tonkünstlerbund

Fünf Sätze für vier Hörner

Für das Potsdamer Hornquartett
Larghetto
Vivo
Lento
Allegro
Andante
UA 2008 STB

Entstehungsjahr: 2008-2  Dauer: ca. 12´  Verlag: Eigenverlag

CD Jan Brabec + Eduard Spacil

....Darunter: Viktor Fortin: Sonate für Klarinette und Klavier

Entstehungsjahr: 2008  Dauer: Klarinette + Klavier  Verlag: hgg. vom Steirischen Tonkünstlerbund

CD Seidel - Hennig

....darunter Viktor Fortin: Sonate für Fagott und Klavier

Entstehungsjahr: 2008  Dauer: Fagott + Klavier  Verlag: hgg. vom Steirischen Tonkünstlerbund

Sonate für Fagott und Klavier

Für David Seidel und Adolf Hennig
Allegro moderato
Langsamer Walzer
Marcia allegro-Trio meno mosso-Marcia allegro
UA STB 2008

Entstehungsjahr: 2007-12  Dauer: 9-10´  Verlag: Eigenverlag

 

Jeder Ton ist wie ein Stern

Kantate für Altblockflöte, Tenor, Barockfagott und Cembalo über ein Gedicht von Lukas Holliger frei nach Psalm 33.
Geschrieben für Muriel und Felix Rienth, Basel www.latempestabasel.com
Auf Wunsch der Auftraggeber fertigte ich 2013 eine Version für Tenor, Altblockflöte und Klavier an.

Entstehungsjahr: 2007-11  Dauer: 6-7´  Verlag: Eigenverlag

Drei Komplimente für Klarinette und Harfe

für das Duo Fresacher-Karlinger Prèlude, Presto, Andante con variazioni UA 11_07, STB

Entstehungsjahr: 2007  Dauer: 9-10´  Verlag: Eigenverlag

Sonate für Klarinette und Klavier

für Klarinette und Klavier für Jan Brabec und Eduard Spácil
Allegro molto,
Blues,
Allegro vivace
UA STB 2008

Entstehungsjahr: 2007  Dauer: 9-10´  Verlag: Eigenverlag

Intrada. Gerhard seine

für 2 Tromp., Tenorsax, Pos. u. Tuba Zu Gerhard Wankers 60. Geburtstag UA 16. 12. 07

Entstehungsjahr: 2006  Dauer: 3´  Verlag: Eigenverlag

Virtuose Zugabe

zu O Tannenbaum Variationen ohne Thema Quartett (Picc., 2 Fl. u. Altfl.), Auf Tonkünstlerbund CD

Entstehungsjahr: 2006  Dauer: 3´  Verlag: Eigenverlag

No Problem

14 leichte Duos für Querflöten mit Kommentaren und Spielanleitungen von Arno Steinwidder-Johannsen:
Flöte und Delphin Flute and Dolphin
Papageien-Zwiegespräch  Parrots´ Téte  à tète
Junge Katzen Kittens
No Problem
Hart und zart  Hard and soft
Nacht im Urwald  Night in the Primeval Forest
Steps by Steps
Der Zungenbrecher   Tonguebreaker
Die erkälteten Kuckucke The cuckoos with Colds
Hungarian Trip
Allegro energico
Der Schrittwechsler The step-changer
Zwiegesang der Hirten The Herdsman´s Song-duet

Entstehungsjahr: 2006  Dauer: je 2-3´  Verlag: Verlag Doblinger

Bacini, bacini ...

5 kurze Quartettsätze für Oboe, Oboe d´amore, Englischhorn und Fagott für Adolf Traar Amoroso; Allegro con brio; Allegretto grazioso; Langsame Halbe; Presto Auf Tonkünstlerbund CD, eingespielt vom Ensemble doppelzüngig, Ltg. Adolf Traar 

Entstehungsjahr: 2005  Dauer: 10´  Verlag: Eigenverlag

Borderline Sonata

für Posaune und Klavier Dietmar Küblböck und Josef Pilaj gewidmet

Entstehungsjahr: 2005  Verlag: Eigenverlag

Funkenquintett

für Saxophonquartett und Schlagwerk UA. 3. 6. 05 auf Schloss Pichl in Mitterdorf, Mürztal

 

Entstehungsjahr: 2005  Dauer: ca. 10 min  Verlag: Edition-diewa, München

 

Geburtstagsquintett

für fünf Fagotte, Rudolf Frodl zum 80iger gewidmet komp. am 30. u. 31. 3. 05

 

Entstehungsjahr: 2005  Verlag: Eigenverlag

 

Concert amusant

für Flöte und Streichquartett Umarbeitung von Concerto al dente für Flöte und Streicher Auf Tonkünstlerbund CD, eingespielt vom ALEA Quartett und Barbara Peyer, Flöte

Entstehungsjahr: 2004  Dauer: ca. 13´  Verlag: Eigenverlag

Vier Sketches für fünf Bläser

für Holzbläserquintett (Fl-. Ob., Klar., Horn und Fg.) unter gelegentlicher Verwendung von Schlaginstrumenten Auf Tonkünstlerbund CD, eingespielt vom Sereno Bläserquintett

Entstehungsjahr: 2004  Dauer: ca. 12´  Verlag: Eigenverlag

Fünf Märsche für vier Trompeten

2. Preis bei Wettbewerb für den Eisenerzer Kulturpreis 2003

Entstehungsjahr: 2003  Dauer: je ca. 2-3´  Verlag: Eigenverlag

Harlequin

Saxophonquartett, 4 Sätze, (S, A, T, Bar.) Dem Danubia Saxophonquartett gewidmet, UA. 18. 1. 2004 Graz Auf Tonkünstlerbund CD Danubia Saxophonquartett

Entstehungsjahr: 2003  Dauer: 11´  Verlag: PRO MUSICA Mayr

Six Events

for Four Brass Players

Entstehungsjahr: 2003  Dauer: je 2-3´  Verlag: Eigenverlag

Three Pocket-Performances for a Flute-Player

Für Querflöte; Liberamente molto - Con passione - Swinging moderately.
Komponiert 2002, überarbeitet 2010

Entstehungsjahr: 2002/2010  Dauer: je 2-3´  Verlag: Éigenverlag

Ballade

für Horn und Klavier Publikation aus dem Echo Musikverlag „Solostücke für den Unterricht: Violine und Klavier“ als Ergebnis eines Kompositionswettbewerbs des Österreichischen Komponistenbundes eingespielt auf Mitspiel-CD

Entstehungsjahr: 2002  Dauer: 3´  Verlag: Echo Musikverlag

7 kleine Konzertstücke für Klavier und Blechbläser

Trompete und Klavier: 3 x Posaune und Klavier: 2 x Horn in F und Klavier

Entstehungsjahr: 2002  Dauer: 2 x je ca. 2´  Verlag: Eigenverlag

Cool

für Trompete und Klavier Publikation aus dem Echo Musikverlag „Solostücke für den Unterricht: Violine und Klavier“ als Ergebnis eines Kompositionswettbewerbs des Österreichischen Komponistenbundes eingespielt auf Mitspiel-CD

Komponiert 2002    Dauer: 3´     Verlag: Echo Musikverlag

'Joy of Live' und 'Alla Marcia'

Publikation aus dem Echo Musikverlag „Solostücke für den Unterricht: Violine und Klavier“ als Ergebnis eines Kompositionswettbewerbs des Österreichischen Komponistenbundes eingespielt auf Mitspiel-CD

Komponiert: 2002   Dauer: je 3´     Verlag: Echo Musikverlag

No Problem

14 leichte Duette für Querflöten. Mit Spielanweisungen und didaktischen Kommentaren von Arno Steinwider-Johannsen: Flöte und Delphin, Papageien-Zwiegespräch, Junge Katzen, No Problem, Hart und zart, Nacht im Urwald, Steps by Steps, Der Zungenbrecher, Die erkälteten Kuckucke, Hungarian Trip, Allegro energico, Rondo leggiero, Der Schrittwechsler, Zwiegesang der Hirten

Entstehungsjahr: 2002     Dauer: je 2-4´     Verlag: Doblinger

Vier Stücke für drei Alphörner

(Geschrieben für das Vorarlberger Alphorntrio "Bergecho")

Entstehungsjahr: 2002     Dauer: je ca. 1´     Verlag: Gälfiaßler Verlag, D

Intrada

Blechbläserquintett und Pauken

Entstehungsjahr: 2001     Dauer: 3´     Verlag: Eigenverlag

O Tannenbaum!

Variationen ohne Thema Vier Querflöten, auf Tonkünstlerbund CD Flöten-Matinee

Entstehungsjahr: 2001     Dauer: 7´     Verlag: Eigenverlag

Scherzando

Flügelhorn und Klavier

Entstehungsjahr: 2001     Dauer: 2 -3´     Verlag: Eigenverlag

CD Der kleine Klabautermann

Eine musikalische Liebesgeschichte von Ernst A. Ekker, Musik: Viktor Fortin
Für Klarnettensextett und Sprecher, eingespielt von der vienna clarinet connection,
Sprecher: Andy Hallwaxx, erhältlich im Fachhandel, erschienen bei Knöbl, Hartberg

Entstehungsjahr: 2001     Dauer: Eine musikalische Liebesgeschichte     Verlag: vienna clarinet connection

Vier Flöten-Monologe

Liberamente molto (Bassflöte), Allegro agitato (Querflöte), Andante passionato (Altflöte),  und  Swing (Piccoloflöte), geschrieben und aufgeführt für/von Arno Steinwider in Lettland;
überarbeitet 2010

Entstehungsjahr: 2000/2010_2     Dauer: je 2-3´     Verlag: Eigenverlag

Hafneriade

Brass Quintett und Percussion

Entstehungsjahr: 1999     Dauer: 10´     Verlag: Eigenverlag

Some Trifles

Klarinettenchor

Entstehungsjahr: 1999     Dauer: 7´     Verlag: Eigenverlag

Approximation

1. Version: 2 Klar., 2 Bassetthörner, Bassklarinette 2. Version 2000: 3 Klar., 1 Bassetthorn, Bassklarinette 3. Version: 2 Klar., Bassetthorn, Bassklarinette

Entstehungsjahr: 1998     Dauer: 9´     Verlag: Eigenverlag

Der Kleine Klabautermann

Eine musikalische Liebesgeschichte (Text: Ernst A. Ekker) für 2 Klarinetten, 2 Bassetthörner, Bassklarinette und Sprecher
Auf CD mit der vienna clarinet connection, Sprecher: Andy Hallwaxx, erhältlich im Fachhandel, erschienen bei Knöbl, Hartberg

Entstehungsjahr: 1997/98     Dauer: 60´     Verlag: Eigenverlag

Swinging Partita

Zwei Trompeten und Orgel

Entstehungsjahr: 1997     Dauer: 12´     Verlag: Eigenverlag

Swinging Flutes

Drei Querflöten

Entstehungsjahr: 1996     Dauer: 8´     Verlag: Carus

Meditation, Litanei und Laudes

für Alphorn, 2 Trompeten, Posaune, Tuba und Orgel Neubearbeitung des Werkes 1995 Auf Tonkünstlerbund CD, eingespielt vom Styrian Brass Quintett und Yvonne Dornhofer, Orgel

Entstehungsjahr: 1995/2004     Dauer: 15´     Verlag: Eigenverlag

Brass light, not easy

Brass Quintett: 2 Trompeten, Horn, Posaune, Tuba, gewidmet dem Brass Quintet Graz auf CD "V. F. und Freunde" eingespielt. Eine 2. Einspielung ist auf der CD "Brass light, not easy" des Brass Quintets Graz vorhanden

Entstehungsjahr: 1995     Dauer: 12´     Verlag: Doblinger

Pas de deux

Fagott solo, Der Fagottist bedient gleichzeitig Gr. Trommel mit Fußmaschine, Tam-Tam, Woodblock

Entstehungsjahr: 1995     Dauer: 5´     Verlag: Eigenverlag

Sechs Vortragsstücke

Trompete solo

Entstehungsjahr: 1995     Dauer: 6 - 8´     Verlag: Eigenverlag

Wetterbericht für drei Saxophone

A, A, T-Sax

Entstehungsjahr: 1995     Dauer: 12´     Verlag: Thomi-Berg

Drei Skizzen

Flügelhorn solo

Entstehungsjahr: 1993     Dauer: 3´-4´     Verlag: Reischl

Hafer Quartett - Version für Saxophonquartett

für Saxophon Quartett (S,A,T,Bar.) in der Saxophon-Version
auf CD "V. F. und Freunde", Extraplatte, eingespielt vom Grazer Saxophon Quartett

Entstehungsjahr: 1991/95     Dauer: 10´     Verlag: Doblinger

Serenata quasi facile

Oboe und Klavier
Auf STB-CD Holz, Blech und Tasten: Andrej Skorobogatko, Oboe; Edith Hötzl, Klavier

Entstehungsjahr: 1985/86     Dauer: 14´     Verlag: Doblinger

Weissagungen über die Welt

Brass Quintett

Entstehungsjahr: 1985     Dauer: 10´     Verlag: Eigenverlag

Weissagungen über Zwentendorf

7 Trompeten

Entstehungsjahr: 1978     Dauer: 11´     Verlag: Eigenverlag

Appalachische Sonate

Altblockflöte und Klavier oder Querflöte und Klavier,
eingespielt auf CD "V. F. und Freunde" (Extraplatte) von Nils-Thilo Krämer (Flöte) und Manfred Tausch (Klavier)

Entstehungsjahr: 1970     Dauer: 10´     Verlag: Doblinger